FR | DE | NL

Radon

Radon ist ein radioaktives Gas, das durch den Zerfall des im Boden und im Gestein vorkommenden Urans entsteht. In Belgien findet es sich, in Abhängigkeit von den jeweiligen geologischen Merkmalen, im Untergrund in unterschiedlichen Mengen. Aus dem Untergrund kann es in jede Art von Gebäude eindringen. Durch Einatmen erreicht es die Lungen und verstrahlt das Gewebe, was zu Gewebeschädigungen führen und Krebs verursachen kann. Radon verursacht in Belgien jährlich etwa 480 Fälle von Lungenkrebs.

Allgemeine und detaillierte Informationen zu Radon, seinen Auswirkungen auf die Gesundheit sowie zu den Messverfahren und Abhilfemaßnahmen finden Sie auf der Website der FANK (oder über radon@fanc.fgov.be).

Fur die Karte das Radon Risiko, klik hier.

Informationen zu den Radonproblematik (Information, Messung und Folgemaßnahmen) auf Provinzebene zuständigen Stellen finden Sie auf den Websites der fünf wallonischen Provinzen: Wallonisch-Brabant, Hennegau, Lüttich, Luxemburg, Namür. Fur Brüssel finden Sie informationen auf dr Website der CRIPI.

Eine Initiative :

der Föderalagentur für Nuklearkontrolle (FANK), Brüssel sowie der Provinzen über die provinzialen Dienste für die Analyse von Innenräumen (Services provinciaux d’Analyse des Milieux Intérieurs, SAMI/LPI)

Copyright © 2015. All rights reserved. Design by JDB-IT